Buchungshotline: +49 711 3260846

Anfrage
Newsletter

Zentral- und Westcuba kompakt

Rundreisetag 1: Anreise

Transfer ab Varadero ca. 120 km

IHRE HEUTIGE TOUR

Fluganreise aus Deutschland nach Havanna oder Varadero. Begrüßung durch die Reiseleitung. Transfer zum Hotel in Havanna (Transferzeit von Varadero: ca. 2 Stunden 30 Minuten). Übernachtung im Hotel Tryp Habana Libre. Superior-Gäste im Hotel H10 Habana Panorama. (Abendessen)

Rundreisetag 2: Havanna – Trinidad

Tagesetappe ca. 370 km

IHRE HEUTIGE TOUR

Vormittags Stadtbesichtigung mit Besuch der Kathedrale, der “Plaza de Armas”, dem Rum-Museum und einer der ältesten Befestigungsanlagen der Stadt “Castillo de la Fuerza”. Nach dem Mittagessen in einem Restaurant in Althavanna Fahrt nach Trinidad. Abendessen und Übernachtung im Hotel Ancón. Superior- Gäste im Hotel Brisas Trinidad del Mar. (Vollpension)

TAGES-HIGHLIGHT: HAVANNA

Havanna ist eine der interessantesten Städte der Karibik. Reich verzierte Fassaden zeugen von der spanischen Kolonialzeit. Sehenswert ist die Altstadt - bereits 1982 wurde der historische Stadtteil zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt und unter Denkmalschutz gestellt. Beeindruckend ist das prächtige Stadtmuseum in der einstigen Residenz der spanischen Gouverneure, die Plaza de la Catedral und die kleine Kirche el Templete am Waffenplatz. Der Plaza de Armas ist der älteste Platz in Havanna, er stammt aus der Zeit der Stadtgründung und in der Mitte befindet sich ein Denkmal zu Ehren von Carlos Manuel de Céspe des. Im “Museo del Ron Havana Club” haben Sie Gelegenheit, die Geschichte des Rums näher kennen zu lernen. Das neue Havanna erblicken Sie bei einem Besuch der Stadtteile Vedado und Miramar. Auf dem gewaltigen Platz der Revolution sollen bei Demonstrationen bis zu 1,5 Mio. Menschen Platz finden.

Rundreisetag 3: Trinidad – Havanna

Tagesetappe ca. 370 km

IHRE HEUTIGE TOUR

Heute besuchen Sie eine der elegantesten und ältesten Städte Cubas: Trinidad. Die Stadt zählt zum UNESCO-Kulturerbe. Sie sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Plaza Mayor, das Museum von Trinidad und das für Kunsthandwerk berühmte Casa Santander, wo Sie Wissenswertes über die kubanische Töpferkunst erfahren. Mittagessen in einem landestypischen Restaurant und Rückfahrt nach Havanna. Abendessen und Übernachtung im Hotel Tryp Habana Libre. Superior-Gäste im Hotel H10 Habana Panorama. (Vollpension)

TAGES-HIGHLIGHT: TRINIDAD

Trinidad, die viertälteste Kolonialstadt Cubas wurde 1514 gegründet und 1988 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Charakteristisch für das etwa 40.000 Einwohner zählende Städtchen sind seine holprigen Straßen aus Kopfsteinpflaster, barocke Kirchtürme, hohe Holztüren und bis unter die roten Dachziegel vergitterte Fenster. Seine Blütezeit erlebte Trinidad im 18. Jahrhundert als der Zuckerrohranbau boomte. Dementsprechend finden sich heute im Stadtkern die Villen der einstigen Zuckerbarone. Mit dem Ende der Sklaverei und der Verlagerung der Geschäfte nach Havanna und Cienfuegos verlor Trinidad seine Bedeutung als wichtiger Hafen. Beeindruckende Sehenswürdigkeit ist der Plaza Mayor, der den Mittelpunkt des Stadtkerns bildet. Die Ostseite wird von der Kathedrale beherrscht, die Ende des 19. Jhs. errichtet worden ist. Fast alle Häuser strahlen hier in makellosem Glanz und beherbergen Museen. In der Casa Santander erfahren Sie Wissenswertes über die kubanische Töpferkunst.

Rundreisetag 4: Viñales-Tal

Tagesetappe ca. 400 km

IHRE HEUTIGE TOUR

Erleben Sie heute das bizarre Viñales-Tal mit seinen berühmten Kalksteinfelsen. Im beschaulichen Örtchen Pinar del Río besuchen Sie eine Zigarrenfabrik. Bootsfahrt mit Besichtigung einer Indio-Tropfsteinhöhle. Nach dem Mittagessen in einem typischen Restaurant Rückfahrt nach Havanna. Abendessen und Übernachtung wie am Vortag. Am Abend besteht die Möglichkeit, die berühmte Tropicana-Show zu besuchen (fakultativ, buchbar bei der Reiseleitung). (Vollpension)

TAGES-HIGHLIGHT: VIÑALES-TAL

Südlich der Sierra de los Organos (den sog. Orgelbergen) erstreckt sich das Viñales-Tal, das beste Tabakanbaugebiet der Welt. Die relativ ebene Fläche wird nur durch einzelne, bis zu 400 m hohe, bizarre Kalksteinfelsen, die mogotes, durchbrochen. Die Hügel sind Reste 160 Millionen Jahre alter Kalkstöcke und werden aufgrund ihres grünen Überzugs im Volksmund „Elefantenrücken“ genannt. Auswaschungen schufen einst das größte Höhlensystem des Landes. Etwa 10.000 Höhlen sollen im Inneren des Kalksteingebirges entdeckt worden sein. Viele davon benutzten Indianer als Wohnort, eine zugängliche ist die Cueva del Indio. Zur Tour durch diese imposante Tropfsteinhöhle gehört eine Bootsfahrt auf einem unterirdischen Fluss. Viñales selbst ist ein lebhafter Ort mit bunten Holzhäuschen entlang der Hauptstraße.

TAGES-HIGHLIGHT: PINAR DEL RIO

Südlich des Viñales-Tals befindet sich die kleine Provinzhauptstadt Pinar del Río. Sie wurde 1571 gegründet und ist geprägt durch ihre neoklassizistische Säulenarchitektur. Etwa 100.000 Menschen leben heute in der ehemals von Pinienwäldern umgebenen Stadt. Die Pinien wurden jedoch zugunsten des Tabakanbaus abgeholzt.

Rundreisetag 5: Havanna

IHRE HEUTIGE TOUR

Nach dem Frühstück Ende der Rundreise. Fortsetzung des Programms gemäß Buchung

LageFlughafen:
SonstigesNicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Rundreise im Doppelzimmer

Rundreise im Doppelzimmer

Rundreise im Doppelzimmer

01.11.2017 - 31.10.2018 ab 698 €/Tag

Details

Rundreise im Einzelzimmer

Rundreise im Einzelzimmer

Rundreise im Einzelzimmer

01.11.2017 - 31.10.2018 ab 893 €/Tag

Details

Die genannten Preise gelten für das Zimmer (bzw. Wohnung oder Haus), nicht pro Person!

Hotel merken

Wir haben leider noch keine Rückmeldungen erhalten.



  Xing  Follow us on Twitter  Follow us on Facebook  Visit our YouTube-Channel  Visit our Flickr Photo Stream  Look at our Panoramio Photos