Buchungshotline: +49 711 3260846

Anfrage

Panoramaroute und Krüger-Nationalpark Kompakt

Rundreise mit lokaler, deutsch sprechender Reiseleitung

Rundreisetag 1: Johannesburg

Tagesetappe ca. 25 km

Ankunft am Flughafen in Johannesburg, wo Sie durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung begrüßt werden. Der anschließende Transfer bringt Sie zu Ihrem Hotel. Bevor Sie auf der „Hop On Hop Off Johannesburg City Sight Seeing“ Bus Tour die faszinierende und bunte Kulisse Johannesburgs kennenlernen, besprechen Sie mit ihrem Reiseleiter kurz Start- und Endpunkt der Reise. Sie erkunden sowohl die Geschichte als auch die kulturelle Vielfalt Johannesburgs. Die Sightseeingtour mit 12 Stopps (Dauer: ca. 2h) bietet Ihnen die Möglichkeit, Johannesburg nach Ihren eigenen Vorstellungen zu erkunden. Tauchen Sie ein in die Geschichte der Stadt, z.B. mit einer Besichtigung des Apartheid-Museums oder am Gandhi Square. Sehen Sie unter anderem das Carlton Centre (Afrikas höchstes Gebäude), sowie den Stadtteil Braamfontein, wo Sie das kulturelle Potpourri der Stadt hautnah erleben. Braamfontein, zu Deutsch etwa „Brombeerquelle“, ist ein Szenetreffpunkt für viele südafrikanische sowie internationale Künstler und Musiker. Mit dem benachbarten Newtown bildet es das kulturelle Zentrum Johannesburgs. Sie können den ganzen Tag an jeder Haltestelle in den Bus ein- und aussteigen. 2 Übernachtungen im Park Inn Sandton. Zusatznächte vor der Rundreise buchbar.

Rundreisetag 2: Johannesburg

Nach dem Frühstück fahren Sie mit Ihrer Reiseleitung nach Soweto, dem wohl bekanntesten Stadtteil Johannesburgs. Dort startet gegen 10.00 Uhr eine zweistündige Radrundfahrt durch Soweto, das zwischen 1983 und 2002 sogar eine eigenständige Stadt war. Seit 2002 gehört es zur Metropolgemeinde Johannesburg. Hier werden Sie u.a. das Hector Pieterson Memorial und Nelson Mandelas Haus besichtigen und ein traditionelles Mittagessen in einem lokalen Restaurant zu sich nehmen. (F, M).

TAGESHIGHLIGHT: Soweto Fahrradtour

Die Radtour bringt das Leben in Soweto hautnah an Sie heran. Soweto ist die Abkürzung für „South Western Townships“ und die Heimat von ca. 2 Millionen Menschen. Zunächst besuchen Sie die ehemaligen Unterkünfte der Minenarbeiter. Nehmen Sie Soweto mit allen Sinnen war und kosten Sie selbstgebrautes Bier in einem der südafrikanischen Pubs – der sogenannten Shebeens – oder probieren Sie lokale Leckerbissen auf dem Straßenmarkt. Sie fahren zum Hector Pieterson Memorial, dem Denkmal, das an den Studentenaufstand von 1976 gegen die Apartheid erinnert. Von dort aus werden Sie weiter zur berühmten Vilakazi Street fahren, in der Nelson Mandela von 1946 bis 1962 lebte. Im Anschluss radeln Sie zurück zu Lebo’s, wo Sie bei einem Getränk entspannen können. Ihr Mittagessen nehmen Sie in einem Outdoor Restaurant im Park zu sich. Sie bekommen ein traditionelles „bunny chow“, einen afrikanischen Eintopf, der Ihnen in einem frischen Laib Brot gereicht wird. Zudem sehen Sie die Regina Mundi Kirche, die ein wichtiger Ort für die in Soweto stattfindende Gemeindearbeit ist. Das hier verankerte Engagement spielte eine wichtige Rolle in der Abschaffung der Apartheid. Zuletzt besichtigen Sie „The Calabash“, Afrikas größtes Stadion und Gastgeber des WM-Finales 2010.

Rundreisetag 3: Johannesburg - Hoedspruit

Tagesetappe ca. 465 km

Heute verlassen Sie Johannesburg und begeben sich auf die szenische und eindrucksvolle Reise nach Hoedspruit. Sie fahren durch die Ortschaft Dullstroom, die bekannt ist als hervorragender Ort zum Fliegenfischen und durch das benachbarte Lydenburg, eine ehemalige Goldgräberstadt. Lassen Sie nun die beeindruckende Kulisse der nordöstlichen Drakensberge auf sich wirken, während Sie den Abel Erasmus Pass entlang und durch den Strydom Tunnel reisen. Im Gegensatz zu dem Tunnel, der 1959 eröffnet wurde, ist der Abel Erasmus Pass schon seit dem späten 19. Jahrhundert eine beliebte Reiseroute und wurde damals vor allem von Goldgräbern bewandert. Sie erreichen die Kubu Safari Lodge und nehmen ihr Mittagessen ein, bevor Sie nachmittags zum Kapama Game Reserve (Fahrt ca. 30 Min.) gebracht werden. Ihr Ranger wartet dort auf Sie und wird in einem offenen Safarifahrzeug mit Ihnen auf die Suche nach den „Big Five“ gehen. Drei Übernachtungen in der Kubu Safari Lodge (F, M, A).

Rundreisetag 4: Panoramaroute

Der heutige Tag hält eine beeindruckende Fülle an Naturwundern entlang der Panoramaroute für Sie bereit. Nach einem stärkenden Frühstück genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf den Blyde River Canyon, einen 26 km langen und bis zu 800 Metern tiefen Canyon, der hauptsächlich aus rotem Sandstein besteht. Dort sehen Sie die Three Rondavels, God’s Window, die Lisbon Falls und Bourke’s Luck Potholes. Diese zylindrischen Löcher wurden über Jahrmillionen aus dem Dolomitgestein gewaschen und haben außerdem tiefe Strudellöcher in das Felsgestein geschliffen. Ihr Mittagessen nehmen sie im Pilgrim’s Pantry Pancake House in Pilgrim’s Nest ein (fakultativ). Das traditionsreiche Pancake House ist Gast- und Kunsthandwerksstätte zugleich. Auf dem Rückweg genießen Sie noch einmal die spektakuläre Aussicht am Robbers Pass, bevor Sie zu Ihrer Lodge zurückkehren (F, A).

TAGES-HIGHLIGHT: Blyde River Canyon

Das Umland des Blyde River Canyons gehört zu den spektakulärsten in ganz Südafrika. Das 26.000 Quadratkilometer umfassende Naturschutzgebiet ist ein Ausläufer der Drakensberge, die mit Spitzenhöhen von 3.482 Metern das höchste Gebirge Südafrikas darstellen. Im Jahr 2000 wurde ein Teil des Gebirges mit dem Ukhalamba Drakensberg auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes gesetzt. Aufgrund seiner Vielzahl an unvergleichlichen Schauplätzen der Natur ist die Gegend um den Blyde River Canyon ein beliebter Ausflugsort. Dazu gehören Bourke’s Luck Potholes, die im 19. Jahrhundert von Tom Bourke entdeckt wurden, als er sich auf die Suche nach Goldvorkommen begab. Auch finden Sie hier die „Three Rondavels“, eine Gesteinsformation, die an klassische afrikanische Rundhütten erinnert. Die Kuppen der Felsen erodieren langsamer als das Gestein um sie herum, was über die Zeit zu ihrer außergewöhnlichen Form geführt hat.

Rundreisetag 5: Krüger Nationalpark

Die heutige Tour führt Sie direkt ins Herz Afrikas. Sie machen sich auf, den berühmten Krüger-Nationalpark auf einer Ganztagespirschfahrt zu entdecken und neben den „Big Five“ auch Giraffen, Antilopen, Zebras und Hyänen aufzuspüren. Der Zauber der Savanne wird an diesem Tag greifbar werden, wenn Sie im Safarifahrzeug den größten Nationalpark Südafrikas erschließen. Ihr erfahrener Guide wird Sie auf ein unvergessliches Abenteuer mitnehmen, in der Sie die Vielfältigkeit und den Artenreichtum der südafrikanischen Natur bestaunen werden. (F, M, A).

TAGES-HIGHLIGHT: Ganztagespirschfahrt

Machen Sie sich heute auf, den berühmten Krüger Nationalpark während einer Ganztagespirschfahrt zu erkunden (Nationalparkgebühr vor Ort zu zahlen, p.P. ca. ZAR 304). Im Nordosten des Landes gelegen ist der Krügerpark mit seinen rund 20.000 km2 das größte Wildschutzgebiet des Landes. 1898 wurde das Gebiet (damals noch unter dem Präsidenten Paul Krüger) gegründet. Erst 1926 erhielt der Park seinen heutigen Namen und den Status Nationalpark, in dem momentan 147 Säugetierarten leben. Halten Sie Ausschau nach den „Big Five“ – Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn – sowie den vielen anderen Buschbewohnern und spüren Sie die ungezähmte Natur Afrikas.

Rundreisetag 6: Hoedspruit - Johannesburg

Tagesetappe ca. 465 km

Frühmorgens bringt Sie Ihr Fahrer zum Kapama Private Game Reserve. Dort erleben Sie eine weitere Morgen-Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug. In den frühen Morgenstunden zeigt sich die Savanne von ihrer vielleicht eindrucksvollsten Seite, wenn die aufgehende Sonne das Land in satte Rot- und Goldtöne taucht. Nach dem anschließenden Frühstück fahren Sie zurück nach Johannesburg, wo Ihre Rundreise gegen 17:30 Uhr endet. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland bzw. Fortsetzung des Programms gemäß Buchung. (F).

LageFlughafen:

Rundreise im Doppelzimmer

Rundreise im Doppelzimmer

01.11.2017 - 31.10.2018 ab 777 €/Tag

Details

Rundreise im Einzelzimmer

Rundreise im Einzelzimmer

01.11.2017 - 31.10.2018 ab 873 €/Tag

Details

Die genannten Preise gelten für das Zimmer (bzw. Wohnung oder Haus), nicht pro Person!

Die Preise für die Rundreisen gelten je Aufenthaltsdauer und pro Person.

Hotel merken

Wir haben leider noch keine Rückmeldungen erhalten.



  Xing  Follow us on Twitter  Follow us on Facebook  Visit our YouTube-Channel  Visit our Flickr Photo Stream  Look at our Panoramio Photos