Buchungshotline: +49 711 3260846

Anfrage

Der Norden Südafrikas auf eigene Faust

Mietwagenrundreise

Rundreisetag 1: Johannesburg

Nach Ihrer Ankunft in Johannesburg und der Begrüßung am Flughafen übernehmen Sie den Mietwagen. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die größte Stadt Südafrikas näher kennenzulernen. Sie haben die Möglichkeit an einer geführten Tour durch Südafrikas bekanntestes Township Soweto teilzunehmen (fakultativ), bei der Sie unter anderem Nelson Mandelas früheres Wohnhaus sowie das Hector Pieterson Museum besuchen. Eine weitere Alternative bietet der Besuch des "Lesedi African Lodge and Cultural Village", einem authentischen afrikanischen Dorf, ca. 45 Autominuten von Johannesburg entfernt. Dort bietet sich Ihnen die Möglichkeit, die mystischen Kulturen und Tradtionen der afrikanischen Völker kennenzulernen. Fünf traditionelle Häuser spiegeln den Alltag der Zulu, Xhosa, Pedi, Basotho, Nguni und Ndebele wider. 1 Nacht im Peermont Metcourt.

TAGES-HIGHLIGHT: Johannesburg

Mit rund 3,3 Millionen Einwohnern ist Johannesburg die größte Stadt in Südafrika. Im Ballungsgebiet Johannesburg leben gar bis zu 8 Millionen Menschen. Der Ursprung des Stadtnamens konnte bis heute nicht vollständig geklärt werden. Vermutlich benannten die Staatsbeamten Johann Rissik und Christiaan Johannes Joubert die von ihnen neu gegründete Stadt nach ihrem gemeinsamen Vornamen. Die einheimische Bevölkerung nutzt neben Johannesburg auch den Namen iGoli, was so viel wie „die goldene Stelle“ heißt. Rund 50 km nordwestlich der Stadt liegt die „Cradle of Humankind“, ein von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärtes Gebiet mit vielen Kalksteinhöhlen, das für die meisten Hominiden Funde bekannt ist. Dort wurde z.B. das bisher einzige Skelett eines ausgewachsenen Australopithecus africanus gefunden. In Johannesburg selbst gibt es auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und kulturelle Einrichtungen. Seit 1976 sind im Stadtteil Newtown im ehemaligen Marktgebäude das Market Theatre, das Museum Africa, zwei Galerien, ein Jazzclub sowie viele Restaurants und Bars untergebracht.

Rundreisetag 2: Johannesburg – Pilgrim’s Rest

Tagesetappe ca. 390 km

Auf Ihrem Weg nach Pilgrim's Rest passieren Sie die Städte Dullstroom und Lydenburg. Pilgrim's Rest ist ein Ort am Rande der nördlichen Drakensberge, der 1873 zur Goldgräberstätte erklärt wurde und somit Berühmtheit erlangte. Die heutige Nacht verbringen Sie im Royal Hotel Pilgrim's Rest, einem charmanten und liebevoll restaurierten Hotel im viktorianischen Stil. Als eines der bekanntesten Hotels Südafrikas bietet es eine einzigartige Atmosphäre sowie besten Service.

TAGES-HIGHLIGHT: Pilgrim’s Rest

Das an der Panoramaroute gelegene Goldgräberstädtchen Pilgrim’s Rest erlängte weltweite Berühmtheit als dort 1873 Gold gefunden wurde. Als 1971 die Gold-Vorkommen erschöpften, wurde der Ort von der Regierung zum nationalen Kulturdenkmal erklärt. Heute können Besucher viele historische Gebäude, wie z.B. das Miner’s House, ein typisches Goldgräberhaus, die Residenz Alanglad und den alten Gemischtwarenladen Drezden Shop besichtigen. Auch der Friedhof oberhalb des Ortes ist einen Besuch wert. Hier befindet sich das Robber’s Grave, das Grab eines Räubers, dessen Grabstein in die entgegengesetzte Richtung aller anderen Grabsteine zeigt.

Rundreisetag 3: Pilgrim’s Rest - Hoedspruit

Tagesetappe ca. 150 km

Nach dem Frühstück brechen Sie auf zu den beeindruckenden nordöstlichen Drakensberge. Sie befahren den Abel Erasmus Pass sowie den Strydom Tunnel, bis Sie mittags die Kubu Safari Lodge in der Nähe des Krüger Nationalparks erreichen. Nachmittags besteht die Möglichkeit, eine Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug durch das Reservat zu buchen (fakultativ). 2 Nächte Kubu Safari Lodge. (Frühstück, Abendessen).

Rundreisetag 4: Hoedspruit

Tagesetappe ca. 370 km

Nutzen Sie diesen Tag, um weitere Pirschfahrten zu buchen und die fantastische Flora und Fauna sowie die Tierwelt des Reservats zu entdecken (fakultativ). Alternativ besuchen Sie auf eigene Faust den Krüger Nationalpark oder das Hoedspruit-Center für bedrohte Tierarten. (Frühstück, Abendessen)

Rundreisetag 5: Hoedspruit - Mpumalanga

Tagesetappe ca. 150 km

Heute fahren Sie entlang der beliebten Panoramaroute, eine der schönsten Straßen Südafrikas. Der spektakulärste Abschnitt Ihrer Strecke ist der Blyde River Canyon, der größte grüne Canyon der Welt. Weitere Highlights sind die atemberaubenden Wasserfälle in Graskop, Sabie, Lisbon und Berlin, der Aussichtspunkt God's Window, die wunderschönen Felsauswaschungen der Bourke’s Luck Potholes sowie einige Goldgräberstätten. 1 Nacht Graskop Hotel. (Frühstück)

TAGES-HIGHLIGHT: Panoramaroute

Der hauptsächlich aus rotem Sandstein bestehende Blyde River Canyon ist eines der großen Naturwunder Afrikas. In den nördlichen Drakensbergen gelegen, erhebt sich dieser bis zu 800 m Tiefe und 26 km lange mächtige Canyon. An seinem Rand bieten sich immer wieder schöne Aussichten. Bourke`s Luck Potholes am Zusammenfluss von Blyde River und Treur River sind märchenhafte Erosionsformen, entstanden aus Stromschnellen, in denen Steine und Sand herumgewirbelt wurden und kreisrunde Löcher austrugen, die heute unterhalb der Brücken des Naturschutzgebietes dicht an dicht, getrennt durch teilweise nur hauchdünne Steinwände, zu sehen sind. Ein weiterer Höhepunkt sind die Three Rondavels, gewaltige runde Felsen, die an die Hütten der Einheimischen erinnern. God’s Window ist ein wunderschöner Aussichtspunkt, an dem die steile Felswand 700 m steil abfällt und von der man einen fantastischen Blick auf den Regenwald hat.

Rundreisetag 6: Mpumalanga - Hazyview

Tagesetappe ca. 50 km

Nach einem Besuch des Städtchens Sabie fahren Sie nach Hazyview, der Pforte zum Krüger Nationalpark. Genießen Sie einen spannenden Tag voller Aktivitäten und buchen Sie eine geführte Pirschfahrt oder erkunden Sie den Park auf eigene Faust. Oder fahren Sie zu den Lone Creek Falls, wo das Wasser aus 70 Meter in die Tiefe in den Lone Creek Pool stürzt, welcher von einer weitläufigen Farnlandschaft umgeben ist. 1 Nacht Casa Do Sol. (Frühstück, Abendessen)

TAGES-HIGHLIGHT: Krüger Nationalpark

1898 von Präsident Paul Kruger gegründet, war der Krüger Nationalpark das erste Schutzreservat in Afrika und erhielt 1926 den Status eines Nationalparks. Er erstreckt sich vom Krokodilfluss im Süden bis zum Limpopo, dem Grenzfluss zu Mosambik im Norden. Der Krüger-Nationalpark ist der größte und wohl auch schönste Nationalpark Südafrikas. Rund 20.000 km² ist der Krüger-Nationalpark groß, das größte zusammenhängende Wildschutzgebiet in Südafrika. Nicht nur seine besondere Artenvielfalt, sondern auch seine beeindruckende Natur ist ein absoluter Höhepunkt für jeden Südafrikaurlaub. Im Jahr 1961 wurde der Park eingezäunt, im Jahr 2000 wurden die Zäune zwischen Südafrika und Zimbabwe allerdings wieder entfernt, da der Park in Richtung Zimbabwe und Mozambique erweitert wird. Neben den „Big Five“ gibt es zahllose weitere Tierarten, u.a. Rappenantilopen, Geparden, Stachelschweine, Nachtaffen, Leopardenschild-kröten, Steppenwarane und viele mehr.

Rundreisetag 7: Hazyview - Schoemanskloof

Tagesetappe ca. 130 km

Ihre Tour führt Sie heute über Nelspruit nach Schoemanskloof. Auf Ihrer Strecke bietet sich z.B. im Ort Bambi eine Wanderung durch die wunderschöne Natur an. Der Finfoot Trail ist ein ausgezeichneter Wanderweg für Naturliebhaber. Im Schoemanskloof Valley befindet sich Ihre Unterkunft, eine kleine, familien-geführte Lodge in schönster Lage. Reinste Bergluft und herrlichste Landschaften erwarten Sie in entspannender und stimmungsvoller Atmosphäre. 1 Nacht Old Joe's Kaia. (Frühstück)

TAGES-HIGHLIGHT: Schoemanskloof Valley

Das ruhige, malariafreie Schoemanskloof Valley liegt an den Ufern des Crocodile River und ist ein wahres Naturparadies, in dem vor allem Zitrusfrüchte und Nüsse angebaut werden. Die frische, reine Bergluft und die atemberaubende Landschaft laden zum Entspannen ein. Auch Wanderer und Vogelliebhaber kommen im Schoemanskloof Valley voll auf ihre Kosten. Beim Besuch des Montrose Wasserfalls können Sie beobachten, wie der Crocodile River 12 m in die Tiefe stürzt.

Rundreisetag 8: Schoemanskloof – Johannesburg

Tagesetappe ca. 300 km

Nach dem Frühstück haben Sie die Gelegenheit, Old Joe's Kaias Labyrinth im Garten zu entdecken. Kommen Sie in Einklang mit sich und der Natur während Sie auf diesem Pfad wandeln. Ihre Rundreise endet mit der Fahrt über Middleburg nach Johannesburg. Abgabe des Mietwagens am Flughafen in Johannesburg. Rückflug nach Deutschland oder Fortsetzung des Programms gemäß Buchung. (Frühstück)

LageFlughafen:

Rundreise im Doppelzimmer

Rundreise im Doppelzimmer

01.11.2017 - 31.10.2018 ab 513 €/Tag

Details

Rundreise im Einzelzimmer

Rundreise im Einzelzimmer

01.11.2017 - 31.10.2018 ab 916 €/Tag

Details

Die genannten Preise gelten für das Zimmer (bzw. Wohnung oder Haus), nicht pro Person!

Die Preise für die Rundreisen gelten je Aufenthaltsdauer und pro Person.

Hotel merken

Wir haben leider noch keine Rückmeldungen erhalten.



  Xing  Follow us on Twitter  Follow us on Facebook  Visit our YouTube-Channel  Visit our Flickr Photo Stream  Look at our Panoramio Photos